Home / Eichenzell / Bericht

Personen in Zwangslage 03.03.2006
Gegen 17:40 Uhr geriet eine junge Frau aus dem Landkreis Rh├Ân ÔÇô Grabfeld mit ihrem PKW auf der Landstra├če zwischen Eichenzell - L├╝tter und Ebersburg - Ried vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Fahrzeug durchquerte einen Stra├čengraben, kippte etwas zur Seite und blieb nur wenige Zentimeter vor einem Gel├Ąnder eines Wasserdurchlasses h├Ąngen. Da es den beiden Insassinnen zun├Ąchst nicht gelang das Fahrzeug aus eigener Kraft zu verlassen, informierten sie die Leitfunkstelle Fulda ├╝ber ihre Zwangslage. Der Disponent alarmierte die Feuerwehr L├╝tter sowie den Gemeindebrandinspektor. Den beiden Frauen gelang es jedoch das Fahrzeug schon vor eintreffen der Feuerwehr zu verlassen. Somit beschr├Ąnkte sich die Aufgabe der Feuerwehr lediglich auf das Absichern der Unfallstelle. Das Kuriose: Am PKW entstand kein Sachschaden.

Eingesetzte Fahrzeuge:
TSF/W L├╝tter
ELW Eichenzell


./bilder/thumbs/30-1.jpg ./bilder/thumbs/30-2.jpg ./bilder/thumbs/30-3.jpg


zurück