Home / Gemeinde / Bericht

Verkehrsunfall 01.12.2009
Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Leitfunkstelle Fulda heute gegen 13 Uhr einen Unfall auf der BAB A 7 in Fahrtrichtung Nord. Der Anrufer selbst war auf der Fahrbahn Richtung S√ľden und konnte somit nur mitteilen, dass ein LKW in den Graben gefahren war. Was war passiert? Ein 58-j√§hriger Sattelzugfahrer aus Mecklenburg-Vorpommern geriet aufgrund von Kreislaufproblemen mit seinem Gef√§hrt ins Schleudern, walzte √ľber eine gr√∂√üere Strecke die Mittelleitplanke nieder und kam anschlie√üend auf der rechten Fahrbahnseite von der Stra√üe ab. Sein Auflieger rutschte dabei in den Graben. Aufgrund der Meldung des Verkehrsteilnehmers entsandte die Leitfunkstelle einen Rettungswagen zur Unfallstelle. Auch die, f√ľr diesen Autobahnabschnitt zust√§ndige Feuerwehr Eichenzell wurde hinzu gezogen. Da die Einsatzkr√§fte der Feuerwehr Eichenzell auf dem R√ľckweg von einem gr√∂√üeren √Ėlspur-Einsatz waren, erreichten sie die neue Einsatzstelle sehr schnell.

W√§hrend der Fahrer die Zugmaschine wieder auf die Stra√üe lenken konnte, blieb der Auflieger im Graben h√§ngen. Bei dem Versuch das Gespann vor dem Umkippen zu bewahren und wieder auf die Fahrbahn riss allerdings der Tank des LKW auf. W√§hrend der LKW-Fahrer von der Besatzung des RTW behandelt wurde, begannen die Eichenzeller Einsatzkr√§fte die entstandene √Ėlspur abzustreuen. Weiterhin musste die noch im Tank befindliche Restmenge von etwa 100 Liter Diesel abgepumpt werden.

Um einen gr√∂√üeren Umweltschaden zu verhindern wurde auf Veranlassung der Unteren Wasserbeh√∂rde und des Wasserwirtschaftsamtes auch die Feuerwehr K√ľnzell-Keulos alarmiert. Ihre Aufgabe war es, auf einem nahegelegenen Gew√§sser eine √Ėlsperre zu errichten. Bei dem Unfall waren etwa 300 Liter Diesel ins Erdreich gelangt.

Der Sattelzug kann nur durch ein Bergeunternehmen wieder auf die Fahrbahn gezogen werden. Da die Bergungsspezialisten hierbei jedoch mit m√∂glichen Komplikationen rechen, wird die Autobahn heute Abend hierf√ľr gesperrt werden m√ľssen.

Der LKW-Fahrer verweigerte nach kurzer Behandlung durch die RTW-Besatzung die Mitnahme in ein Krankenhaus.
Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW 1 Eichenzell
HTLF 16/25 Eichenzell
GW/N Eichenzell
LF 8/√ĖL Eichenzell

./bilder/thumbs/1715-1.jpg ./bilder/thumbs/1715-2.jpg ./bilder/thumbs/1715-3.jpg
./bilder/thumbs/1715-4.jpg ./bilder/thumbs/1715-5.jpg ./bilder/thumbs/1715-6.jpg
./bilder/thumbs/1715-7.jpg    


zurück